Bei jedem Kauf mit Raten, jedem Darlehen und jedem Kleinkredit kommt es zu einer Abfrage der Bonität. Sogar bei einem neuen Handyvertrag wird jeder Provider zunächst ermitteln wollen, welchen Bonitäts-Score Sie haben. Doch was genau bedeutet es eigentlich, eine gute Bonität zu haben und wie wird Ihr Score ermitteln? Diese Fragen wollen wir für Sie beantworten.

Was ist der Score-Wert und wie wird er ermittelt?

Der Score-Wert ist im Prinzip nichts anderes als ein Zahlenwert, der Auskunft über Ihre Bonität bzw. Ihr Zahlungsverhalten gibt. Unternehmen, Banken und Dienstleister können auf diesen Score-Wert zugreifen und damit Ihre Kreditwürdigkeit einschätzen. Im Hintergrund findet ein statisches Analyseverfahren statt. Das Ergebnis gibt an, wie wahrscheinlich die Rückzahlung des Kredites bei Ihnen ist.

Das Ablesen des Score-Wertes ist nicht schwer. Er wird als eine Zahl zwischen 0 und 100 dargestellt. Je höher der Wert, desto besser das Zahlungsverhalten und die Bonität. Wie genau der Score-Wert errechnet wird, ist natürlich das Geschäftsgeheimnis einer jeden Auskunftei. Es gibt jedoch zahlreiche negative Einflüsse, die bekannt sind:

  • von der Bank gekündigte Kredite
  • vom Provider gekündigte Telefonverträge
  • erfolglose Kreditanfragen
  • Vollstreckungsverfahren – Insolvenz – Eidesstattliche Versicherungen
  • häufiger Banken- und Wohnungswechsel

Warum sollten Sie den Score-Wert im Auge behalten?

Der Score-Wert ist in vielen Fällen der entscheidende Faktor, ob Sie ein Darlehen, eine PKW-Finanzierung oder eine Hypothek gewährt bekommen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie den Score-Wert immer im Auge behalten. So können Sie auf eventuelle Ungereimtheiten reagieren und vor allen Dingen erkennen, wie es um Ihre Bonität steht. Es gibt natürlich auch Wege, um den Wert positiv zu beeinflussen.

Achten Sie immer darauf, allen Zahlungsverpflichtungen pünktlich nachzukommen. Darlehen zahlen Sie am besten so schnell wie möglich zurück. Die Ratenhöhe sollte immer auch der Einkommenshöhe angepasst sein. Zahlen Sie einen Kredit vorzeitig zurück, wirkt sich dies ebenfalls positiv aus. Um den Score-Wert zu ermitteln, können Sie eine Bonitätsauskunft online durchführen.

Warum der Score-Wert eine Hilfe für Sie ist

Was kann es Schöneres geben als schuldenfrei in die Rente zu gehen? Der Score hilft Ihnen dabei, nicht mehr Belastungen aufzunehmen, als Sie mit Ihrem Einkommen auch bedienen können. Gerade im Alter wird es sonst immer schwieriger, die aufgelaufenen Schulden zu begleichen. Mit dem Score-Wert werden also nicht nur die Unternehmen vor riskanten Finanzgeschäften gewarnt, sondern auch Sie vor einer Überschuldung bewahrt.

Bild: © istock.com/shapecharge