globe-110774_1920

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Achtzigern und Neunzigern sind viele Spätaussiedler nach Deutschland gekommen. Viele von Ihnen haben in ihrem Ursprungsland gelebt und oft auch dort gearbeitet. Hier haben sie bereits erste Rentenansprüche erworben. Grundsätzlich kann jeder mehrere Renten aus verschiedenen Ländern erhalten. Die Bundesrepublik Deutschland zahlt z.B. zurzeit in über 150 Länder deutsche Renten aus.
Gehören Sie auch zu den Spätaussiedlern die im Ursprungsland bereits gearbeitet haben? Dann sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf die folgenden Punkte werfen.

Amtssprache Deutsch

Nach Paragraph 19 Sozialgesetzbücher (SGB) ist die Amtssprache bei sämtlichen Behörden Deutsch. Somit benötigen Sie eine Übersetzung vieler Dokumente aus Ihrem Ursprungsland, damit auch die dort erworbenen Rentenansprüche bei Ihrer Rentenversicherung anerkannt werden können.
Hier haben wir ein kompetentes Unternehmen kennengelernt, die Leginda GmbH liefert Ihnen Übersetzungen auf Wunsch auch über Nacht.

Beglaubigte Dokumente, ein muss?

Wenn Sie übersetzte Dokumente für Behörden benötigen, ist es oftmals erforderlich dass diese übersetzt und von einem vereidigten registrierten Übersetzer beglaubigt werden. Auch diesen Server bietet die Leginda GmbH

Wenn Sie Ihre Dokumente übersetzt haben wollen, kommen Sie um einen Besuch auf www.leginda.de nicht herum. Sie können bereits online die Kosten berechnen lassen und wissen sofort was Sie für Ihre gewünschten Übersetzungen zahlen müssen.
Durch die komfortable Hochladefunktion können Sie direkt Ihre zu übersetzenden Dokumente hochladen und übersetzen lassen.

Weiterlesen auf:
Leginda GmbH – Die Online Übersetzer
Leginda GmbH – Leistungen im Überblick