Lohnt sich die Rürup Rente für jeden der Steuern sparen möchte?
Steuern sparen mit Rürup
Gerade für Selbstständige ist sie so interessant, da sie die einzige Möglichkeit zur Altersvorsorge mit staatlicher Förderung ist. Die Beiträge werden direkt von der Steuer abgesetzt. Im Jahr 2013 setzten sie 76% bei einer Zahlung von 20.000€ (Singles max. 15.200 €)bzw. 40.000 € (Gemeinsam veranlagte Ehepartner in 2013 max. 30.400 €)ab. Sollten Sie Versorgungs- oder Amtsbezüge erzielen ist ein fiktiver Beitrag in Höhe des Beitrags zur gesetzlichen Rentenversicherung abzuziehen, was sich allerdings 2025 auf 100% ihrer Beträge auf steuerfrei ändern wird.

Selbstständige oder Hochverdiener

Dies gilt aber nicht nur für Selbstständige oder Hochverdiener, nein auch für Arbeitnehmer, die nicht der gesetzlichen Rentenversicherungs-Pflicht unterliegen und denen im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit eine betriebliche Altersversorgung zugesagt wurde, gilt diese Auflage. Flexibel Steuern senken können sie indem sie einen festen Beitrag ansparen. Sie wollem mehr Steuern sparen, so können sie jährlich 3 Zuzahlungen leisten um einen optimalen Steuer-Spar-Effekt zu erlangen.

Versicherungsschutz an ihre Einkommensverhältnisse sowie Bedürfnisse anzupassen

Maximal können jährlich bis zu 20.000 € eingezahlt werden; bei einer gemeinsamen Steuerveranlagung sind es 40.000 €. Wenn sie dabei eine Dynamik-Option vereinbaren haben sie jährlich ein unverbindliches Recht, ihren Versicherungsschutz an ihre Einkommensverhältnisse sowie Bedürfnisse anzupassen. Aber auch ihren Ehepartner können sie wenn sie wollen mit in ihre Basisrente einbeziehen, damit wenn ihnen etwas zustoßen sollte, sie für ihn  ist. Das heißt, sollten Sie in der Aufschub Phase oder in der Rentengarantiezeit ableben, erhält Ihr Partner eine lebenslange Rente.

Aber auch wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten können, ist Ihre private Altersvorsorge gefährdet. Vereinbaren Sie daher die Absicherung bei Berufsunfähigkeit. Wenn Sie zu mindestens 50% berufsunfähig werden, übernehmen wir für Sie die weitere Beitragszahlung für Ihren Vertrag. Wählen sie selbst wie sie Ihre Beiträge anlegen möchten da ja auch ihre Sicherheit daran liegt. Wählen können sie zwischen der klassischen und der Fondgebundenen Basisrente.

Klassische Basisrente oder Fondgebunden

Für ihre Sicherheit wählen sie die Klassische Basisrente, da sie ihnen eine sichere Geldanlage bietet mit einer attraktiven Garantie Verzinsung und einer absolut soliden Gewinnbeteiligung. Dies heißt sie können sich mit dieser Variante auf eine besonders lebenslange, garantierte und attraktive Rente freuen. Die Fondgebundene Basisrente hingegen ist chancenorientiert. Das heißt sie bietet ihnen die Chance, an der Wertentwicklung von Investmentfonds zu partizipieren. Die klassische Basisrente bietet hingegen bei laufenden Beitragszahlungen auch einen Einmalbeitrag.

Die Möglichkeit in späteren Jahren Steuervorteile zu nutzen und steuerbegünstigt Zuzahlungen zu leisten, steht Ihnen übrigens auch hier offen. Kurz vor Rentenbeginn entscheiden sie dann, wie sie ihre Überschussbeteiligung haben möchten. Bei der dynamischen Rente erhöhen sich die Zahlungen um die jährlich festgelegten Gewinnbeteiligungen, womit sie dann die steigenden Lebenserhaltungskosten ausgleichen können. Die Flexible Rente hingegen beinhaltet statt einer jährlichen Steigerung eine voraussichtliche Zusatzrente, so dass Sie mit einer höheren Rente starten.

Sie wollen sich eine Überblick verschaffen über die verschiedenen Rürup Renten Anbieter, dann benutzen Sie einen der vielen Vergleichsrechner die Sie im Internet über die Suchfunktion finden können.

Altersvorsorge Check